Herzliches Hallo! Wir, die MMORPG-Core Community, heißen dich bei bei uns Herzlich Willkommen. Schön das du ein Teil unserer Community geworden bist. Damit wir etwas mehr von dir erfahren, wäre es schön wenn du dich im Forum Vorstellst ( HIER ). So findest du am schnellsten Gleichgesinnte. Du musst uns natürlich nicht alles von dir erzählen. Gut wären Infos wie z.B: Natürlich soll dies nicht nur ein Forum zum Spieler finden diverser Online Spiele, wir bieten dir auch einige eigene Server an. Derzeit bieten wir dir World of Warcraft, Minecraft und ARK Survival Evolved an. Auch einen The Forest Server gibt es noch und einen Drift City Test Server ( noch in der Entwicklung ). Du bietest einen Server an oder suchst Team Mitglieder oder suchst sogar selbst ein bestehndes Team? Dann bist du bei uns ebenfalls richtig gelandet. In der Server Vorstellungs Sektion kannst du bequem deinen Server Vorstellen um neue Mitspieler zu finden. Oder aber Team Mitspieler oder ein bestehendes Team kannst du ganz einfach in unserer Ich/Wir suche(n) Sektion suchen und finden. Falls du Fragen oder Vorschläge hast dann kannst du mich jederzeit per PN erreichen. ( Moody privat kontaktieren ) Am besten du stöberst einfach durch unser Forum und vielleicht findest du ein passendes Thema. Wir freuen uns mehr von dir zu erfahren und ggf. sehen wir uns Ingame. Bis dahin, Liebe Grüße, Dein MMORPG-CORE Team

Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

WIR SUCHEN DICH! [Redakteur]


Wir suchen dich!
Du bist leidenschaftlicher Gamer und möchtest über das was du Zockst schreiben?
Dann Bewerbe dich als Redakteur bei uns.
Wir bieten dir Zugang zu neuen Spielen, große Beitrags Reichweite und vieles mehr.
Mehr Infos findest du HIER zum nachlesen.
2 von 2 < >

Tipps zum Guideschreiben

Hallo Core'lers,
nachdem so viele Tutorials gepostet wurden, die jetzt nicht unbedingt die beste Qualität aufweisen, hier mal paar Tipps von mir, wie ihr eure Guides verbessern/aufwerten könnt.

Schritt 1: Die Planung

Überlegt euch genau, über was ihr schreiben wollt.
Soll es ein Anfängertut werden oder eins für Fortgeschrittene?
Was braucht ihr dafür an Material?
Habt ihr das nötige wissen?
Wichtig ist auch, die Struktur und Form:
Codes immer in Codeboxen, das erhöht die Lesbarkeit.
Genauso solltet ihr den Code erklären, am besten unter der Codebox.


Schritt 2: Das Aufwerten

Strukturiert euren Guide gut.
Dazu gehört, dass alles geordnet und sauber gemacht wird.
Auch Farben, um Dinge wie Überschriften usw hervorzuheben, sind sinnvoll und sollten verwendet werden.

Ein anderer wichtiger Punkt: Bilder.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Macht ruhig ein paar Bilder dazu, damit man sehen kann was passiert oder zur Unterstützung eurer Anweisungen.
Lieber ein Bild zuviel als zuwenig.


Schritt 3: Das Prüfen
Prüft euren Guide nochmals vor dem abschicken.
Sinnvoll ist auch eine Rechtschreibhilfe, nehmt notfalls einen Duden, solltet ihr keine haben.
Folgende Fragen könntet ihr in diesem Schritt beantworten, es sollten zumindest ein paar davon sein, müssen nicht alle mit Ja beantwortet werden.

-Hat mein Guide das Ziel erfüllt, das er sollte?
-Habe ich alles klar formuliert und verständlich geschrieben?
-Sind die Sätze lesbar und zumindest größtenteils fehlerfrei?
-Ist die Zielgruppe angesprochen?
-Habe ich Bilder drin zur besseren Verständnis?

Desweiteren gibt es noch andere Fragen, welche mir allerdings nicht einfallen.

Solltet ihr bis hierher gekommen sein und alles sieht gut aus, so könnt ihr den Guide abschicken und euch zurücklehnen, während die Kritiker kommen und euren Guide bewerten. (Nein ich bin keiner!)

Das waren meine Tipps auch schon.
Solltet ihr etwas vermissen oder etwas falsch sein, so sagt mir Bescheid.
Ich stehe euch immer zur Verfügung sofern ich kann.
Hoffe diese Tipps helfen euch und ich sehe mal paar bessere Guides^^
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

[Release] AutoIt GDI+ physics example

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Release] AutoIt GDI+ physics example

    Hab aus Langeweile ein bisschen in AutoIt mit GDI+ gebastelt und raus kam das hier:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: physics.jpg
Ansichten: 1
Größe: 27,4 KB
ID: 461450


    Mit den beiden Slidern oben bestimmt ihr die Position des Balls.
    Die unteren Slider geben die Kraft an, welche in X/Y wirkt.
    Damit der Ball sich bewegt, muss das Animationsfenster im Vordergrund sein.

    Vlcht hilft das ja jemandem beim Basteln in AutoIt.

    Download

    LG Dawn.

  • #2
    Durfts ja schon vorab testen, finds eig ganz nett, was man so mit GDI+ machen kann und so. (Vorallem, auf was man alles kommen kann)
    Mit den Dingen, die einem beim Sourcelesen vermittelt werden, kann man sicher später auch in anderen Sprachen oder so sowas ähnliches schaffen.
    Ich sag nur, weiter so.

    made by Kyubinoyoko

    ~Alle meine Releases und Tutorials finden sich auch auf meinem Blog~

    Kommentar


    • #3
      Ich kann's zwar nicht gebrauchen, mich trotzdem bedanken :) Nämlich dafür, dass du's mit uns teilst :)

      Kommentar


      • #4
        ... fehlt nurnoch ne Einwirkung der Masse auf das Flugverhalten :D

        Nice :D

        Kommentar


        • #5
          Okay? Wenn ich als unerfahrener Fragen darf wozu das gut ist?

          Kommentar


          • #6
            Man kann aus dem Script lernen, einmal etwas über GDI+ was man in Autoit zwingend für Grafiken verwenden sollte und natürlich theoretisch auch etwas über Physikalische Simulationen.

            Kommentar


            • #7
              Das Ganze hier beruht aber leider nur auf Ausprobierfaktoren, also keine realen physikalischen Bedingungen. Mit den richtigen Berechnungen sollte das auch kein Problem darstellen, aber wenn das hier zumindest jemandem irgendwie hilft ist das auch ok. Bisschen GDI+ Zeug kann man daraus recht gut herauslesen. :3

              PS: Wenn jemand Hilfe bei GDI+ braucht bin ich gerne bereit zu helfen/erklären. =)

              Kommentar


              • #8
                1. wtf? gdi+ in autoit? gdi+ ist doch oop und autoit kann kein oop

                2. Die berechnung stimmt nicht
                normalerweise dürfte der ball nicht langsamer werden, da in der theoretischen welt (die du berechnen kannst) reibung ignoriert wird, weil du das nie ausrechnen könntest
                Zitat von Steve Jobs
                Stay hungry - stay foolish.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ichbinniemand Beitrag anzeigen
                  1. wtf? gdi+ in autoit? gdi+ ist doch oop und autoit kann kein oop

                  2. Die berechnung stimmt nicht
                  normalerweise dürfte der ball nicht langsamer werden, da in der theoretischen welt (die du berechnen kannst) reibung ignoriert wird, weil du das nie ausrechnen könntest
                  Lesen bildet, ich hab geschrieben dass das alles Ausprobierfaktoren waren, ich hab keine Ahnung von realer Physik (war mein Hassfach). =3

                  Und jo, GDI+ ist auch in AutoIt vorhanden, wie du siehst. Verstehe nicht was das mit OOP zu tun haben soll, du kannst sogar Irrlicht 3D Engine in AutoIt ohne Probleme verwenden. xD

                  Kommentar


                  • #10
                    @Ichbinniemand
                    GDI+ ist eine Library, die zum Funktionsumfang von Windows gehört und ist in C++ oder C geschrieben (weiß es jetzt nicht genau)
                    Ich hab keinen Schimmer, wie du auf OOP in Verbindung mit GDI+ kommst, aber Fakt ist, dass es mit AutoIt funktioniert, der der AutoIt Interpreter die Funktionsaufrufe passend zur GDI+ Lib mappt, also die passenden Funktionen der GDI+ Library aufruft. Daher brauch AutoIt kein OOP, um GDI+ benutzen zu können.

                    Zur Nummer 2, wieso sollten die Berechnungen von Dawn falsch sein?
                    Reibung kann man ebenso simulieren, wie alles andere physische (sonst müssten nach deinem Argument sämtliche Physikengines falsche Berechnungen durchführen)
                    Außerdem, was ist eine theoretische Welt und wieso kann man in dieser die Reibung nicht berechnen?

                    Bevor du so Argumente bringst, wäre es gut, wenn du ein wenig überlegst bzw. entsprechende Beweise bringst.

                    made by Kyubinoyoko

                    ~Alle meine Releases und Tutorials finden sich auch auf meinem Blog~

                    Kommentar


                    • #11
                      @Ichbinniemand
                      GDI+ ist eine Library, die zum Funktionsumfang von Windows gehört und ist in C++ oder C geschrieben (weiß es jetzt nicht genau)
                      Ich hab keinen Schimmer, wie du auf OOP in Verbindung mit GDI+ kommst, aber Fakt ist, dass es mit AutoIt funktioniert, der der AutoIt Interpreter die Funktionsaufrufe passend zur GDI+ Lib mappt, also die passenden Funktionen der GDI+ Library aufruft. Daher brauch AutoIt kein OOP, um GDI+ benutzen zu können.

                      Zur Nummer 2, wieso sollten die Berechnungen von Dawn falsch sein?
                      Reibung kann man ebenso simulieren, wie alles andere physische (sonst müssten nach deinem Argument sämtliche Physikengines falsche Berechnungen durchführen)
                      Außerdem, was ist eine theoretische Welt und wieso kann man in dieser die Reibung nicht berechnen?

                      Bevor du so Argumente bringst, wäre es gut, wenn du ein wenig überlegst bzw. entsprechende Beweise bringst.
                      Die hauptneuerung von gdi+ ist das es oop ist, das war auch das hauptziehl von ms, deshalb war ich verwundert

                      und zu der reibung: wenn du es schaffst die reibung eines balls zu errechnen, bekommst du den nobell preis (da reibung auf mikro und makro ebene, und auf allem dazwischen in verwschiedenen weisen vorkommt, ist es nahezu undenkbar alles einzubeziehen und somit hätte man auch eine riesen gleichung) was man machen kann ist schätzten
                      Zitat von Steve Jobs
                      Stay hungry - stay foolish.

                      Kommentar


                      • #12
                        QQ Mr Besserwisser, hör auf hier zu spammen... Wer noch etwas zum Script wissen will kann gerne schreiben. :o

                        Kommentar


                        • #13
                          QQ Mr Besserwisser, hör auf hier zu spammen... Wer noch etwas zum Script wissen will kann gerne schreiben. :o
                          ok was zu deinem skript:
                          viel zu kompliziert, du brauchst nur 1. beschläunigung auf x und y, sowie die aktuelle geschwindigkeit und position auf x und y (6 variablen)
                          Besch y ist immer 9,81, und besch x müsste normalerweise 0 sein
                          speed x und y können beliebig gewählt werden
                          ist speed x positiv, so fliegt der ball nach rechts, wenn negativ dann nach links, bei y wenn positiv nach oben, wenn negativ nach unten
                          in der berechnung läuft es wie folgt ab
                          speed x= speed x+ besch x*Verstrichene zeit seit letzter berechnung
                          speed y= speed y+ besch y*Verstrichene zeit seit letzter berechnung
                          pos x = posx+speedx
                          pos y = posy - speedy (wegen dem umgekehrten koordinaten system)

                          bei kollision werden aufgrund der energie und impulserhaltung lediglich die vorzeichen von speed x und speed y umgekehrt

                          Das wäre reale berechnung

                          wenn du unbedingt die reibung miteinbeziehen willst, dann musst die wie gesagt schätzen, aber ein faktor von 0.75 bei der y kollision sollte recht realistisch sein

                          und tut mir leid, aber wenns um falsche physikalische berechnungen geht bin ich sehr sehr kleinlich
                          Zitat von Steve Jobs
                          Stay hungry - stay foolish.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von ichbinniemand Beitrag anzeigen
                            bei kollision werden aufgrund der energie und impulserhaltung lediglich die vorzeichen von speed x und speed y umgekehrt
                            Das ist bei dem Script ja so. Das andere ist mehr oder weniger durch Umdenken und Versuchen zustande gekommen, kommt aber deinem Beispiel recht nahe.

                            Zitat von ichbinniemand Beitrag anzeigen
                            und tut mir leid, aber wenns um falsche physikalische berechnungen geht bin ich sehr sehr kleinlich
                            Ich hasse Physikunterricht. =D

                            (Finde das ist dein erster sinnvoller Beitrag in diesem Tread, HGW!)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X