Ankündigung

Einklappen

WIR SUCHEN DICH! [Redakteur]


Wir suchen dich!
Du bist leidenschaftlicher Gamer und möchtest über das was du Zockst schreiben?
Dann Bewerbe dich als Redakteur bei uns.
Wir bieten dir Zugang zu neuen Spielen, große Beitrags Reichweite und vieles mehr.
Mehr Infos findest du HIER zum nachlesen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Die Geschichte des eSport-Wettkampfes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Geschichte des eSport-Wettkampfes

    Die Geschichte des eSport-Wettkampfes


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 22070440_10156555514334338_1098868292_o.jpg Ansichten: 1 Größe: 215,8 KB ID: 567785






    Der elektronische Wettkampf, eSport genannt, bezeichnet den Wettstreit zwischen Spielern in einem Computerspiel. Während die Beginne des eSport auf einem Computer anfingen, gibt es inzwischen schon Spiele die sogar unterwegs vom Laptop oder Smartphone gespielt werden können. Im Vordergrund steht der Wettstreit gegen andere reale Spieler, welche es zu bezwingen gilt.

    Alles begann mit dem Spiel „Pong“ und „Spacewar!“
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: atari.jpg Ansichten: 1 Größe: 112,2 KB ID: 567786





    Die Geschichte des elektronischen Wettkampfs reicht weit bis in die 1950er hinein. Während hier aber eher Klassiker wie Tic-Tac-Toe, Dame oder Schach für den Rechner produziert worden und zumeist nur gegen Computergesteuerte Spieler gespielt werden konnte, begann die Geschichte des eSport erst im Jahre 1972 als das Spiel „Pong“ auf den Markt kam. Im Gegensatz zu den oben genannten Spielen, war es möglich gegeneinander anzutreten und somit einen Wettkampf zu bestreiten, in dem es gegen reale Spieler ging. Im selben Jahr wurde an der Stanford University ein Turnier mit dem Spiel „Spacewar!“ ausgetragen und der eSport wurde publik. Unter dem Namen „Intergalactic spacewar olympics“ fand also das erste Turnier der eSport-Szene statt. Während heute Preisgelder in Millionenhöhe die Top Spieler anlocken, gab es für den damaligen Gewinner ein Jahresabo der Zeitschrift „Rolling Stone“ zu gewinnen.

    Weitere Turniere in den Folgejahren





    Der Konsolen- und Spielehersteller Atari präsentierte 1980 einen Wettkampf, der sich über drei Monate hinweg zog. Unter dem Namen Space-Invaders-Wettkampf wurde das Turnier mit mehr als 10.000 Spielern ausgetragen und sorgte für Aufsehen. Im Februar 1982 veröffentlichte Walter Day mit dem Twin Galaxies National Scoreboard eine Highscoreliste, die 100 verschiedene Spiele beinhaltete. Im Sommer des darauffolgenden Jahres stand eine Tour durch die Vereinigten Staaten an, welche erstmals im freien TV übertragen wurde.

    Der erste Online-eSports-Titel





    Im Jahr 1988 wurde erstmals ein Titel präsentiert, der es Spielern und Teams erlaubte online gegeneinander anzutreten. Netrek brach dabei Rekorde und schaffte es sogar zu damaligen Zeiten in das Guiness-Buch der Rekorde. In den Folgejahren kam auch der Spiele- und Konsolenhersteller Nintendo auf den Geschmack und präsentierte Titel, die heute den meisten Spielern noch bekannt sein dürften. Zu diesen zählen unter anderem: NBA Jam, Teenage Mutant Ninja Turtles: Tournament Fighters, ClayFighter und Virtual Racing.

    Der eSport seit den 2000ern





    Mit der Zeit kamen immer mehr Spieler auf den Geschmack und das Thema eSport bekam eine Relevanz, sodass es heute nicht mehr wegzudenken ist. Heutzutage sind Spiele wie League of Legends, DotA2 oder Counter Strike: Global Offensive Titel, die der Jugend Spaß bereiten. Einen großen Erfolg verzeichnete auch der Wettanbieter Pinnacle Sports, indem er eine Starcraft Wette erstmals 2010 anbot und somit den Stein der eSports-Wetten ins Rollen brachte. Mittlerweile sind LoL Esports Wetten und Wetten auf andere Titel nicht mehr wegzudenken und Tipper setzen jährlich Millionen auf den eSport, was sich auf die Preisgelder der Turniere auswirkt.
Lädt...
X